38. Liebenwalder Hauskonzert

war am Sonntag, 9.Juni  2019 mit einem :

"Best of" Jamestown Ferry

 

Doreen & Maik spielten eine Auswahl ihrer liebsten Lieblingslieder und präsentierten ihrem Publikum Überraschungsgäste: Manne Menzel; Scarlett O` & Jürgen Ehle

 

************************************************************

37.Liebenwalder Hauskonzert
Sonntag, 5. Mai 2019

zu Gast aus Österreich/Dtl.:
Roggers & Harrison

 Songwriting meets Fingerstyle

“Songwriting meets Fingerstyle” ist das Motto der deutsch-österreichischen Zusammenarbeitder beiden Gitarristen “Roggers” und “Harrison”.
In ihrem Programm präsentieren sie ihre Stücke solo. Ein spannendes und abwechslungsreiches Programm, in dem es auch immer wieder Platz für eine gemeinsame Performance gibt. Der Gitarrist Harrison (D) studierte Jazz- und Popularmusik am Music Institute in L. A. und zeigt seine Virtuosität auf der Gitarre bei Solo- und Duo-Auftritten. In seinem instrumentalen Fingerstyle-Programm entführt Harrison Sie auf eine musikalische Klangreise der Extraklasse. Arrangements und Improvisationen aus Gypsy-Jazz, Blues, Folk und Traditionals - ein Repertoire aus Stücken von vielen Kontinenten.
Jimmy Roggers (A) - dieser Name steht seit über 25 Jahren für feinen Blues, groovige Balladen und Fingerstyle Guitar. Jimmy Roggers präsentiert dem Zuhörer eingängige Melodien, Fingerstyle-Kompositionen, sowie den einen oder anderen Klassiker. Seine Musik lädt ein, die Augen zu schließen und sich fallen zu lassen. Authentisch - von der musikalischen Umsetzung bis zu den Texten - voller Poesie singt er den Blues des Lebens.
“Musik ist unser Herzschlag” (O-Ton: Harrison & Roggers)

************************************************************

36. Liebenwalder Hauskonzert

war am Sonntag, 7.April  2019 mit:

Delf Maria Hohmann



©Ingo Nordhofen

 

In traditionellen, zeitgenössischen und kritischen Liedern erzählt Delf Maria Hohmann vom Anliegen, den Interessen und Erlebnissen, dem Freud und Leid der Einwanderer, Fischer, Holzfäller und Ureinwohner Nordamerikas.
Zu seinem beachtlichen Repertoire dieser Lieder in Englisch, Französisch, Jiddisch, Deutsch, Inuktitut und Cree begleitet sich Delf Maria Hohmann auf Gitarre, Banjo, Dulcimer, Konzertina und Autoharp.
Mit Pete Seeger, dem Vater des nordamerikanischen Folk Song Revivals, trat er für dessen Umweltschutzprojekt Clearwater entlang des Hudson River u.u.a. in der Carnegie Hall in New York und der in Massey Hall in Toronto auf. Der ursprünglich aus Fulda stammende Musiker, ist seit 1983 in Kanada zuhause ist, ging zunächst als Student nach in London (Ontario). Seit 1985 lebt und arbeitet er in St. John's (Neufundland) als Musiker, Ethnologe, Radioautor, Dozent und Übersetzer.

************************************************************

35. Liebenwalder Hauskonzert

war am Sonntag, 3. Februar 2019 mit:

Jamestown Ferry & Eleven Strings
Greatest Cowboy- & Cowgirl-Songs

Jamestown Ferry – das sind Doreen und Maik Wolter, zwei Berliner Profimusiker, die seit Nov. 2014 in ihrer neuen Wahlheimat Liebenwalde leben und arbeiten.
Gegründet wurde das Duo 1995:
24 Jahre Jamestown Ferry also und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Doreen & Maik präsentieren ihre Musik im rein akustischen Stil mit zwei wunderbar harmonierenden Stimmen und akustischen Saiten- und Perkussionsinstrumenten.

Eleven Strings – das sind Olaf Block & Maik Wolter. Die beiden kennen sich seit den 70er Jahren und bezeichnen sich auch als Gentlemen der Folkmusic.

Olaf & Maik präsentieren Old Time Songs wie "My Dixie Darling" und "Columbus Georgia" - beide von ihrer CD "11 to 12" und auch Lieder in deutscher Sprache. '
Instrumental erklingen das 5-string Banjo und die 6-string Guitar – 11 Strings also.

Am Sonntag beim 35. Liebenwalder Hauskonzert werden die beiden Duos fusionieren und den Greatest Cowboy- & Cowgirl Songs ihr Tribut zollen.
Freuen Sie sich auf niveauvolle Unterhaltung mit wunderbar entschleunigendem Charakter.

************************************************************

34. Liebenwalder Hauskonzert

war am Sonntag, 13. Januar 2019 mit:

Gastgeber Doreen & Maik Wolter
spielen ein Tribut für

Dt. Schlager der 50er - 70er Jahre

Die Gastgeber Doreen & Maik interpretierten in ihrem ersten Hauskonzert des neuen Jahres beliebte deutsche Schlager aus den 50ern bis 70ern.
Verstärkt wurden sie durch Olaf Block, mit dem sie so wunderbare Lieder wie "Zucker im Kaffee" oder "Jeder macht mal eine Pause" intonieren. Das Publikum erlebte einen sehr unterhaltsamen Nachmittag mit Liedern zum Mitsingen von A wie Peter Alexander über C wie Connie Froebes bis W wir Wencke Myhre.

*************************************************************